Kurz Natursteine Grabmale als Trendprodukt

 

http://www.kurz-natursteine.de/
-

Gartengestaltung
Versteinertes Holz

 

 

Steinmetz finden:

Kurz Natursteine

 

 

Wer es ausgefallen mag, kann versteinerte Hölzer zum Highlight seines Gartens machen. Diese Zeugen der Zeitgeschichte sind nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern sorgen auch für ein extravagantes Flair.

Wie entsteht versteinertes Holz?

Wenn ein Baum stirbt, zersetzen Mikroorganismen wie Pilze oder Bakterien sein Holz und es verrottet langsam. Doch fossiles Holz ist viele Millionen Jahre alt. Wie ist das möglich?

Die Lösung ist das Fehlen von Sauerstoff, auf den die Mikroorganismen angewiesen sind. Das Holz muss also luftdicht bedeckt sein, zum Beispiel wenn es unter dicken Schichten aus Vulkanasche begraben oder vollständig mit anderen Sedimenten überzogen wird. Mit der Zeit werden Bestandteile des Holzes dann herausgelöst und durch anorganische Mineralien wie Kieselsäure (Siliziumdioxid) ersetzt. So entsteht fossiles Holz, das bunt gefärbt sein kann. Denn die in den Mineralien der Sedimente enthaltenen Metalle, zum Beispiel Eisen, Cobalt und Chrom, können bei der Silifizierung (Versteinerung) des Holzes zu unterschiedlichsten Färbungen führen. Geologen bezeichnen diesen Vorgang als Verkieselung, bei dem Kieselsäure in die organischen Strukturen eingebaut wird und somit die Pflanzenformen von vor Millionen von Jahren erhält.

Exklusiv: Nur 12 Fundstätten Weltweit!

Weltweit sind nur zwölf Fundstätten für versteinertes Holz bekannt.
Außerhalb Europas gibt es größere Vorkommen an versteinerten Hölzern und Pflanzen in:

  • Argentinien,
  • Arizona,
  • Neuseeland,
  • Thailand,
  • Ecuador,
  • Lesbos,
  • Alaska,
  • Kalifornien und
  • Namibia.

In Deutschland wurde das Phänomen dieser Natursteine erst Anfang des 18. Jahrhunderts im sächsischen Chemnitz bei Schachtungsarbeiten entdeckt. Die eindrucksvollen, teilweise mehrere Meter hohen Fundstücke sind noch heutige im örtlichen Museum zu besichtigen. Neue Ausgrabungen bringen immer wieder neue versteinerte Fundstücke zutage und geben Aufschluss über die Pflanzenwelt vor der Menschheitsgeschichte.

 

Versteinertes Holz für den Garten

Auch für den eigenen Garten lassen sich die faszinierenden Steinformen zu Dekoration erwerben.
Tipp: Weil steinernes Holz in Europa sehr selten vorkommt und viele Liebhaber hat, ist es bei sehr kleinen Fundstücken empfehlenswert, diese zum Diebstahlschutz nicht in Sichtweite einer breiten, unbekannten Öffentlichkeit (beispielsweise direkt hinterm Gartenzaun) zu positionieren.
Versteinertes Holz verleiht einem Garten ein zeitloses Flair und gibt je nach Lichteinfall und Betrachtungsdauer immer wieder neue Geheimnisse längst vergangener Pflanzenwelten preis. Aus diesem Grund sollte versteinertes Holz in der Gartengestaltung stets einen präsenten Ort erhalten, der auch zum Verweilen und Betrachten einlädt. Nur so kann die Faszination dieses einzigartigen Naturphänomens wirklich zur Geltung kommen.
Da es sich bei versteinerten Hölzern tatsächlich um Stein handelt, sind sie, solange sie nicht mit schädlichen Säuren in Berührung kommen, sehr witterungsbeständig und pflegeleicht. Auch Moose und Flechtpflanzen finden nur selten den Weg auf die steinernen Pflanzenskulpturen. Zur Vorbeugung vor Moosbefall sollte steinernes Holz jedoch an sonnigeren Orten aufgestellt werden.

 

Große Auswahl an Versteinertem Holz

Viele Kunden der Kurz Natursteine sind begeistert von diesem außergewöhnlichem Naturprodukt. In unserem Natursteinzentrum finden Sie eine große Auswahl an versteinertem Holz. Kostenlose und umfassende Beratung ist selbstverständlich. Wenn Sie einfach nur stöbern möchten? Gerne! Hier finden Sie » Kontaktdaten, Anfahrt und Öffnungszeiten.